Kirchenmusik

Musikalische Veranstaltungen

Eine Übersicht der aktuellen Termine und der musikalische besonders gestalteten Gottesdienste in den Distriktgemeinden Hedelfingen, Rohracker-Frauenkopf und Wangen finden Sie auf der Webseite des Distriktkantorats oder bei den aktuellen Veranstaltungstipps.

Das Jahresprogramm für 2019 (PDF - 2,89 MB)

Musik im Gottesdienst

Verteilt auf die Gottesdienste der Passionszeit spielt Herr Slaby die 14 Orgelmeditationen "Der Kreuzweg" des zeitgenössischen Komponisten Andreas Willscher.

Andreas Willscher - Der Kreuzweg

14 Orgelmeditationen mit Texten von Gerhard Weisgerber

Die 14 Meditationen zu den Kreuzwegstationen entstanden in Teilen 1977 und wurden 1987 in der Hamburger Kirche St. Franziskus uraufgeführt.

Eindrucksvoll werden die einzelnen Stationen des Leidens und Sterbens Christi in ihrer Brutalität, aber auch in den kleinen hoffnungsvollen menschlichen Gesten am Rand des Kreuzweges dargestellt. Zum besseren Verständnis leiten kurze erläuternde Texte von Gerhard Weisgerber jede Station ein.

Andreas Willscher studierte in Hamburg Komposition und Orgel. Sein vielfältiges kompositorisches Werk umfasst alle Sparten, wobei der Schwerpunkt auf der Orgelmusik und der geistlichen Vokalmusik liegt. Er erhielt bei Kompositionswettbewerben zahlreiche Preise.

B. Slaby

Singe-Team zur Einführung des neuen Gesangbuchs "Wo wir dich loben PLUS"

Am Sonntag, 17.3. soll das neue Gesangbuch "Wo wir dich loben PLUS" offiziell in unserer Gemeinde eingeführt werden. Wir werden den Gottesdienst deshalb komplett mit neuen Liedern gestalten.
Bei der Einführung von neuen Liedern ist es für die Gemeinde immer sehr hilfreich, wenn Sie durch eine Gruppe von vorbereiteten Sängerinnen und Sängern unterstützt wird.

Wenn Sie Lust haben, neue Lieder zu lernen und diese im Gottesdienst mit der Gemeinde zu singen, lade ich Sie herzlich zu einer Probe am 9. März um 10 Uhr in den Pavillon ein.
Das erarbeitete Programm singen wir dann im Gottesdienst am 17.3..

Ich freue mich auf das gemeinsame Musizieren.
Burkhard Slaby

Neues Liederbuch "Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder PLUS"

„Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder!“ Das ist wahr für die Christenheit zu allen Zeiten. In ihre Lieder nehmen Menschen ihre Erfahrungen hinein, singen vom Leben mit dem Glauben. Verkündigung, Gotteslob, Klage und Frage gewinnen dabei immer neue Gestalt, bringen Glauben in Beziehung zur erlebten Gegenwart zum Ausdruck und nehmen musikalische Entwicklungen auf. ...

Musik klingt über Grenzen hinweg! Das gilt auch für die Kommissionsarbeit, die diesem Liederbuch vorausging: Die Landeskirchen in Württemberg, Baden, der Pfalz und Elsass-Lothringen sind singend miteinander verbunden. Das vorliegende Liederbuch macht mit deutschen, französischen, englischen und spanischen Liedern Lust auf die Vielfalt der Singkulturen; die Bandbreite der Lieder eröffnet eine vielfältige theologische und musikalische Sprache des Glaubens für unsere Zeit. Das Lob Gottes verbindet -  erst recht, wenn es gesungen wird – und ermöglicht eine Ökumene der Regionen, die Menschen aller Altersgruppen und Milieus zueinander bringt. Möge das gesungene Gotteslob die Kirchen-Gemeinschaft in der Mitte Europas stärken und die Verkündigung des Evangeliums beflügeln..

(aus dem Vorwort zu "Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder PLUS")

Um dieses Gesangbuch in unseren Gemeinden einzuführen und unser Liedrepertoire zu erweitern, haben wir 12 Monatslieder festgelegt. Diese Lieder werden wir ihnen regelmäßig im Gemeindebrief vorstellen. In den Gottesdiensten des jeweiligen Monats werden wir diese Lieder mit Ihnen einüben und singen.

In Rohracker werden wir das Liederbuch "Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder PLUS" offiziell im Gottesdienst am 17. März einführen und den ganzen Gottesdienst mit neuen Liedern gestalten.

Manuela Nägele und Burkhard Slaby

Monatslied Februar

Stimme, die Stein zerbricht

Das Kirchenlied „Röst genom sten och järn“ des bedeutenden schwedischen Kirchenlieddichters Anders Frostenson (1906-2006) aus dem Jahr 1971 hat Jürgen Henkys (1929-2015) 1990 im Deutschen nachgedichtet; die Melodie stammt von dem Osloer Organisten Trond Kverno (* 1945). Es ist Wochenlied am 4. Sonntag vor der Passionszeit. „Ich bin’s“ ist ein Zitat aus Mk 6,50; Mt 14,27, Jesu Stimme auf dem Wasser, während die Jünger nächtens im Boot Angst haben. Das Lied nimmt die ambivalenten Lebens- und Gotteserfahrungen der Neuzeit tiefgründig auf. Es könnte auch ein Osterlied sein, entfaltet eine geheimnisvolle Aura, die vielerlei Zugänge und Assoziationen ermöglicht. Die Stimme Jesu mit den „Ich bin’s“-Worten lindert Angst. Nach diesem Trost kommt es nach wie vor zu Situationen der Leere, wie die 4. Strophe sagt, aber mit den „Ich bin’s“-Worten im Ohr ist niemand allein.


Monatslied März

Wir gehn hinauf nach Jerusalem

Karl-Ludwig Voss (* 1940) war jahrelang Pfarrer in Helsingborg/Schweden und hat das Lied „Se, vi går upp till Jerusalem“ des schwedischen Pfarrers Paul Nilsson (1866-1951) ins Deutsche übertragen. Biblischer Ausgangspunkt ist der Wochenspruch des Sonntags Estomihi, Lk 18,31: „Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn.“ Die weiteren Strophen nehmen die Singenden hinein in die Gemeinschaft derer, die mit Jesus „hinauf nach Jerusalem“, d.h. heute konkret: in „Leiden und Ohnmacht unserer Welt“ hineingehen, um eben dort Christus zu finden.

Kirchenmusiker

Als Organist ist Herr Burkhard Slaby in unseren Gemeinden tätig.

Kirchenmusikdirektorin, Frau Manuela Nägele, verantwortet die Kirchenmusik in den Distriktgemeinden Hedelfingen, Rohracker-Frauenkopf und Wangen. Sie leitet den Kreuzchor, den Kinderchor Kreuzschnabel und den Jugendchor crossover.

Chöre

Distriktkantorin Manuela Nägele leitet die Chöre

  • Kreuzchor
    Der Chor der Distriktgemeinden Hedelfingen, Rohracker-Frauenkopf und Wangen mit ca. 70 Mitgliedern (im Alter zwischen 16 und 70 Jahren) engagiert sich regelmäßig bei der Gestaltung von Gottesdienste in den Gemeinden.
    Der Chor ist zwar der traditionellen Kirchenmusik verpflichtet, es werden aber auch gerne Ausflüge in andere musikalische Bereiche unternommen. Arbeitswochenenden und Chorfreizeiten begleiten die Arbeit. Einzelstimmbildung wird von einer professionellen Stimmbildnerin begleitend angeboten.

  • Jugendchor CROSSOVER
    Der Distriktjugendchor ist für Jugendliche ab Klasse 5

  • Kinderchor Kreuzschnabel
    Neben der wöchentlichen Probe begleiten Auftritte im Gottesdienst, Kinderchorkonzerte und szenische Aufführungen die Arbeit.

Der Posaunenchor in Hedelfingen

Termin/Ort: dienstags, 20:00 Uhr, Saal Kreuzkirche, Details

Kontakt und Info: Ev. Pfarramt Hedelfingen

Flöten- und Gemshornkreis in Stuttgart-Hedelfingen

Termin/Ort: dienstags, 16:30 – 18:00 Uhr, Saal Kreuzkirche

Kontakt und Info: Ev. Pfarramt Hedelfingen