Kirchen und Immobilien

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu folgenden Gebäuden

    Kreuzkirche Außenansicht (Foto: F. Monheim)

    Kreuzkirche Hedelfingen

    Altes Pfarrhaus, „Schlössle“, 1900

    Altes Pfarrhaus, heute. Im Hintergrund die Kreuzkirche. Foto: Daniel Bauer

    Altes Pfarrhaus Hedelfingen

    Das Alte Pfarrhaus, auch bekannt als „Schlössle“, Amstetter Straße 23, wurde 1838 gebaut. Als ein ansprechendes Beispiel spätklassizistischer bürgerlicher Architektur steht es unter Denkmalschutz. Die Kirchengemeinde erwarb es zusammen mit dem großen, gepflegten Park 1928 als Bauland für die Kreuzkirche.

    Gemeindehaus "Pavillon" Rohracker

    Jugendhaus Hedelfingen

    Das Jugendhaus in der Heimgartenstr. 2 – 4 in Stuttgart-Hedelfingen wurde 1961 eingeweiht und wurde von den Gemeindegruppen für ihre Veranstaltungen genutzt.

    Als die Kirchengemeinde nicht mehr in der Lage war alle vorhandenen Gebäude langfristig zu erhalten, bemühte sie sich um ein nachhaltiges Immobilienkonzept. Der größte Handlungsbedarf bestand beim Jugendhaus.

    Im April 2011 wurden die im Jugendhaus durchgeführten Veranstaltungen auf andere Gemeinderäume verteilt.

    Dem Kirchengemeinderat war es ein großes Anliegen die weitere Nutzung solange wie möglich auf soziale Zwecke festzuschreiben. Nach langen Verkaufsverhandlungen wurde das Jugendhaus schließlich im September 2011 an die Stadt Stuttgart verkauft, die dort eine Kindertagesstätte errichtet hat, die im Juli 2018 vom Träger „Himpelchen und Pimpelchen“ in Betrieb genommen wurde.

    Plätzle Hedelfingen

    1980 hat die Ev. Kirchengemeinde Hedelfingen ein Wiesengrundstück im Gewann Oberer Steinenberg gekauft. Es bekam den Namen „Plätzle“. Es wird gerne von den Kinder- und Jugendgruppen zum Spielen und Feiern genutzt. Dort befinden sich ein kleines Amphitheater, ein ausgedienter Bauwagen und eine Grillstelle.