Freundeskreis Flüchtlinge Rohracker-Frauenkopf

In Rohracker-Frauenkopf gibt es bereits seit vielen Jahren einen "Freundeskreis Flüchtlinge". Insbesondere Frau Johanna Schnaithmann ist hier sehr aktiv.

Weitere Interessierte und Unterstützer/innen sind herzlich willkommen.

Frau Schnaithmann ist zu erreichen unter der Telefonnummer 0711-426216.

Gemeindebrief Dezember 2018 / Januar 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte mich sehr herzlich bei allen bedanken, die in diesem Jahr unsere Arbeit im Freundeskreis Flüchtlinge unterstützt haben:
Für Nachhilfe, Begleitungen zu Ärzten, zu Ämtern, zum Gericht und zu Rechtsanwälten, bei Ausflügen, Hilfen bei Umzügen, Organisieren eines Benefizkonzerts, Gestaltung und Mithilfe bei Festen und für Kuchenspenden, für Dekoration und Blumen, für Gespräche und Besuche bei den Flüchtlingen, finanzielle Unterstützung des Freundeskreises, für das Dolmetschen, für Hilfe bei der Wohnungssuche und Finden einer Hebamme, für Lesen, Spielen und Basteln und Singen mit den Kindern, für Kleiderspenden, Schulranzen und für vieles mehr. Danke für gute Nachbarschaft.
Auch der Kirchengemeinde vielen Dank für die Überlassung des Pavillons bei Festen und Freundeskreis - Treffen.

Einladung zum Adventskaffee am Sa. 15.12.18 um 15:30 Uhr im ev. Gemeindehaus, Sillenbucher Str. 3A in Rohracker. Wir freuen uns über einen Beitrag für das Kuchenbuffet. Sie sind alle herzlich zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen.

Vor dem ersten Advent wird wieder der Weihnachtswunschbaum in Hedelfingen beim Rathaus aufgestellt. Der Freundeskreis Flüchtlinge wird wieder 10 € Gutschein-Wünsche (von Penny, Müller, REWE oder Lidl) hinhängen. Wir machen damit den Flüchtlingen eine kleine Freude.
Ihre Geschenke können Sie bis zum 3. Advent im ev. Pfarrhaus in Hedelfingen, Amstetter Straße 22 abgeben. Schon jetzt hierfür vielen Dank.
Am 27.12.2018 veranstaltet der Arbeitskreis Asyl wieder Weihnacht International. Beginn: 17:00 Uhr in der Birkenwaldstraße 24 im Gemeindehaus der Erlöserkirche. Herzliche Einladung an alle interessierten Leserinnen und Leser.

Jeden Montag von 16:00 bis 19:00 ist der Café-Treff im Luthersaal der Andreaskirche Obertürkheim geöffnet. Hier kann jeder mit Flüchtlingen ins Gespräch kommen. Jeden Donnerstag von 9:00 bis 12:00 erwartet Sie auch ein Frauenfrühstück im Luthersaal.

Termine: Freundeskreis-Treffen: Do. 20.12.18 und Do. 17.01.2019, 19:00 Uhr im Pavillon, Sillenbucher Str. 3 A in Rohracker.

Johanna Schnaithmann

Gemeindebrief Oktober / November 2018

Der Sommer ist vorbei und die Schule hat wieder begonnen.
Einige Kinder aus der Tiefenbachstraße und der Rohrackerstraße konnten die heißen Ferientage im Waldheim Waldebene Ost und im Kleinkinderwaldheim in Hedelfingen verbringen. Auch die kleinen Kinder von Fam. A. (Syrien) die erst Mitte Mai aus der Türkei zu ihrem Papa nach Stuttgart kommen konnten, haben sich sehr darüber gefreut. Die Kosten hierfür hat der Freundeskreis Flüchtlinge übernommen. Die Familie bekommt leider keine Bonuscard und deshalb übernimmt die Stadt Stuttgart auch keinerlei Kosten. Die Kinder konnten kein Wort Deutsch und haben es trotzdem genießen können. Es gab auch Arabisch sprechende Betreuer im Waldheim und so ging es wunderbar. Ich lernte kurz vor den Ferien noch einen syrischen Flüchtling kennen, der eine Ausbildung zum Grundschullehrer hat und schon sehr gut Deutsch spricht. Dieser junge Mann konnte dann noch als Waldheim Helfer dort mitarbeiten. So hat alles wunderbar gepasst. Anschließend half er noch beim Aktivspielplatz als Ferienhelfer aus.
Ein Kind der irakischen Familie H., die immer noch dringend eine 3-Zimmer-Wohnung in Rohracker sucht, besucht jetzt die erste Klasse der Tiefenbachschule. Der Junge hat schon Freunde hier, weil er auch hier in den Kindergarten gehen konnte. Für seine Schwester Z. ändert sich nun der Schulweg, sie fährt weiter in eine andere Schule und hat gute Aussichten auf einen Realschulplatz.
Familie J. aus dem Irak hat sehr kurzfristig in Stuttgart Ost eine 3-Zimmer-Wohnung erhalten. Auch in dieser Familie gibt es nun ein Schulkind.
In die Tiefenbachstr. 19 sind zwei Kameruner eingezogen. Sie kamen aus den Erstaufnahmestellen Karlsruhe und Ellwangen. Sie brauchen noch ein wenig Orientierungshilfe. Auf Englisch kann man sich gut mit ihnen unterhalten.

In der Rohrackerstraße gab es ebenfalls Neubelegungen: Zwei Frauen, eine aus Afghanistan und eine aus Eritrea. Zwei junge Männer aus Eritrea haben sogar schon Arbeit gefunden und sind beschäftigt.

Es ist ein Kommen und Gehen. Es ist schön zu sehen, wie schnell sich die jungen Flüchtlinge hier einleben und dass es manche gibt, die innerhalb von einem knappen Jahr super gut Deutsch können, so dass sie eine Ausbildung machen können und sogar schon studieren, z.B. Bauingenieurin in Vaihingen an der Universität. Nun sucht eine Innenarchitektin noch ein Zimmer und eine Arbeitsstelle.

Der Luthersaal der Andreaskirche in Obertürkheim ist montags, dienstags und donnerstags von 16.00 bis 19.00 Uhr für Begegnungen geöffnet. „Brückenbauerinnen“ sind vor Ort und helfen, wo sie können. Es gibt dort Kaffee und Tee sowie eine Kleinigkeit zum Knabbern.
Was dringend gesucht wird, sind Deutsche, die bereit sind, sich mit Flüchtlingen zu unterhalten, damit sie ihre Deutschkenntnisse verbessern und festigen können.
Trauen Sie sich, es ist in jedem Fall eine Bereicherung, Neues kennen zu lernen.
Johanna Schnaithmann Tel. 42 62 16.